Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

Studien- und Berufsorientierung

Das Ziel „Kein Abschluss ohne Anschluss“ aus der Sekundarstufe I findet in der Studien- und Berufsorientierung in der gymnasialen Oberstufe seine Fortführung. Mit dem Besuch der Sekundarstufe II geht eine Vervielfachung der möglichen „Anschlüsse“ einher, so dass die Beratung speziell um den Bereich der Studienorientierung an Fachhochschulen und Universitäten erweitert wird.

Unser Anspruch ist es, mit jeder Schülerin und jedem Schüler eine individuell passende Anschlussperspektive zu entwickeln. Hierzu gehört für uns eine umfassende Information und persönliche Beratung von Schülerinnen, Schülern und Eltern.

 

Berufsberatung mit dem Ziel einer Ausbildung

Schülerinnen und Schüler, die nach ihrem Schulbesuch eine betriebliche oder schulische Ausbildung beginnen möchten, werden von uns hinsichtlich der Suche und Auswahl eines geeigneten und ihren Fähigkeiten entsprechenden Ausbildungsstelle unterstützt.

Hierzu arbeiten wir eng mit dem Verein base-L zusammen und können so zum einen auf eine große Expertise im Bereich „Bewerbung und Vorstellungsgespräche“ zurückgreifen, verfügen zum anderen über ein weitreichendes Netzwerk, welches uns die bevorzugte Weitergabe freier Ausbildungsplätze an unsere Schülerinnen und Schüler ermöglicht. Abgerundet wird dieser Bereich durch ein Praktikum im 11. Jahrgang sowie ein in Jahrgangsstufe 12 stattfindendes „Assessment-Center-Training“, welches von externen Experten durchgeführt wird.

 

Studienorientierung

Mit dem Erreichen des schulischen Teils der Fachhochschulreife (nach Jahrgang 12) oder der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten im Bereich des Studiums. Zentrales Anliegen unserer Beratung ist es, angesichts der enormen Zahl an Studiengängen und organisatorischen Formen (duales Studium, Vollzeitstudium, Studium im Ausland etc.), eine fundierte Orientierung zu vermitteln, welche schließlich in einer individuell passgenauen Auswahl eines Studiengangs münden soll.

Wir realisieren diesen Anspruch durch Projekttage zu diesem Thema, die sich an dem Programm „Uni-Trainees“ der Universität Duisburg-Essen orientiert, durch Exkursionen zu Hochschultagen sowie Messebesuchen (z.B. „Einstieg Abi“ in Köln). Die Schülerinnen und Schüler erhalten weiterhin die Möglichkeit, ihre Studienorientierung in Form „individueller Orientierungstage“ selbst zu gestalten.

Bei Interesse an universitären Programmen wie „Schnupperstudium“ oder „Studieren vor dem Abitur“ bieten wir ebenfalls unsere Unterstützung bei Information und Durchführung an.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an p.sieben@ge-nettetal.de.


Alle Seiten der Kategorie Oberstufe


nach oben springen