Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

Jahresbericht 2014

Seit nun mehr fast zwei Jahren führe ich nun den Vorsitz des FÖRDERVEREINS DER GESAMTSCHULE NETTETAL.
Auch im zurück liegenden Jahr 2014 überstützte der Förderverein wieder diverse Projekte und ehrenamtliches Engagement. Ich danke meinen VORSTANDSKOLLEGINNEN UND KOLLEGEN für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und tatkräftige Unterstützung.

Ganz besonderer Dank geht an alle Vereins- Mitglieder sowie die zahlreichen Sponsoren ohne deren finanzielle Zuwendungen wir die Vereinsarbeit und die damit verbundenen Förderungen nicht leisten könnten.
Besonders erwähnen möchte ich hier die gute Arbeit von Frau Maahsen - unserer Cafeteria Leiterin - die mit Herz und Verstand und ganz viel Power ca. 80 ehrenamtliche Mütter organisiert, motiviert und koordiniert - sie uns ihr Team sind für fast 1000 Schülerinnen und Schüler immer eine gute Adresse für kostengünstiges Essen und Trinken - ein Treffpunkt für die Kleinen und die Großen -
sprich Dreh- und Angelpunkt für Vieles.

Im zurückliegenden Jahr gab es 4 VORSTANDSSITZUNGEN - nämlich am 21.01.2014; am 25.03.2014 mit anschl. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG; am 11.06.2014 mit anschließendem JAHRES-DANKESCHÖN-ESSEN für alle ehrenamtlich tätigen Mütter/Väter/Omas usw. im JÄGERHOF und am 29.09.2014.
Ebenso präsentierte sich der Vorstand am TAG DER OFFENEN TÜR im November 2014.

Dazwischen steht der Vorstand per E-Mail in regem Informations- und Meinungs- und Abstimmungsaustausch.

Ein besonderer Schwerpunkt lag im vergangenen Jahr in der GESTALTUNG des CAFETERIA - VORPLATZES.
Schon lange hatte eine Arbeitsgruppe um Herrn Gerritzen Pläne hierfür in der Schublade liegen, diverse Anfragen bei der Stadt liefen ins Leere. Dann sprach Herr Gerritzen den FÖV an und in gemeinsamer Aktion wurde die Stadt vom guten Vorhaben überzeugt und wir konnten diese guten Ideen in die Tat umsetzen.

Zum einen wurde ein TRENNGITTER vor den Eingang der Cafeteria-Tür gesetzt, welches den Ein- und Ausgang zu Rushhour-Zeiten besser regelt und es somit nicht mehr zu diesem wahnsinnigen Gedränge kommt.

Zum zweiten bekam der unschöne Kellerabgang ein neues Gesicht : - mit einer CHILL-OUT-PLATTFORM und UMLAUFENDER SITZBANK.

Vollendet wurde dieser Bereich in 2015 durch eine Beleuchtungsanlage mit Weiß- und BUNTLICHT - variabel einstellbar - z.B. Rote Beleuchtung = Pizzabrötchen-Tag …

Hierfür wurden insgesamt ca. 12.000 € investiert - wovon die ganze Schulgemeinde etwas hat und was der optischen Verschönerung und der organisatorischen Verbesserung - sprich dem Image der Schule zu Gute kommt.

Im vergangenen Jahr haben wir unserer langjährigen Schulleiter - Herrn Roland Schiefelbein verabschiedet. Seine Nachfolge trat Frau Angelika Eller-Hofmann an - auch ihr gilt unser Dank, dass sie sich wie selbstverständlich - auch für eine aktive Mitarbeit im Vorstand des Fördervereins bereit erklärt hat!

Auch für das vor uns liegende Jahr 2015 wollen wir die an uns herangetragenen Anträge mit Wohlwollen und im Sinne unserer Schulgemeinde bearbeiten und möglichst vieles umsetzen.
Ideen aus der Mitgliederschaft sprich von den Eltern sind immer gerne erwünscht.

Februar 2015
Uwe Kersebaum


Alle Seiten der Kategorie Förderverein


nach oben springen