Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

Grenzübergreifendes Engagement für die MINT-Nachwuchsförderung

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat heute in Nettetal das „zdi-Zentrum der Stadt Nettetal für den Kreis Viersen" gegründet.
Das Zentrum bietet Schülerinnen und Schülern praxisorientierte Angebote für den MINT- Unterricht (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Bestandteile des Programms sind beispielsweise Technikräume, eine Schülerakademie für berufspraktische Kurse und Hochschulkurse für Schülerinnen und Schüler.

Ziel ist es, die naturwissenschaftlich-technische Ausbildung in der Region zu stärken und Kinder und Jugendliche frühzeitig für MINT-Studiengänge zu begeistern. Dabei kooperiert das zdi-Zentrum auch mit Einrichtungen des Nachbarlandes Niederlande.

Innovationsminister Pinkwart: „Gerade Unternehmen im MINT-Bereich werden in den kommenden Jahren immer größere Probleme haben, ihren Bedarf an Fachkräften zu decken.
Hier setzt das zdi-Zentrum Nettetal sinnvoll an und verknüpft frühzeitig naturwissenschaftlich-technische Aktivitäten in den einzelnen Jahrgangsstufen bis hin zum Übergang von der Schule in den Beruf.
Von den grenzübergreifenden Aktivitäten profitiert hier zudem die gesamte Region."

Das Nachwuchszentrum wird von der Stadt Nettetal für den Kreis Viersen getragen. Neben der Regional-Agentur für Arbeit, Unternehmen und Vereinigungen der regionalen Wirtschaft als Partner sind drei Hochschulen der Region, darunter die niederländische Fontys Hogeschool, an der Kooperation beteiligt.

Schülerinnen und Schüler können z.B. in Form von Projekten auf ein bestimmtes Studium im MINT-Bereich hinarbeiten und sich ihr Fachwissen im nachfolgenden Studium anrechnen lassen.
Neben MINT-Unterricht stehen auch Betriebspraktika und spezielle Technik-Angebote für Mädchen auf dem Programm. In einer Schülerakademie haben die Schüler darüber hinaus die Möglichkeit, neben dem Unterricht in Praxiskursen ein IHK-Zertifikat zu erwerben.

16 Schulen im Kreis Viersen und bislang eine niederländische Schule profitieren von den Angeboten.


Alle Seiten der Kategorie MINT-Artikel


nach oben springen