Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

Riesenfreude an der Gesamtschule über Riesen-Sportmatte (RP)

Damit hätte Angelika Eller-Hofmann, Leiterin der Gesamtschule Nettetal, nie gerechnet: „Bei einem Besuch in der Lobbericher Firma 'pile fabrics' war ich begeistert von den großen Sportmatten.” Ihr Satz „So etwas könnten wir auch gebrauchen.” stieß bei Geschäftsführer Herbert Fenkes auf Gehör. Seine Firma fertigt das Innenleben für die selbstaufblasenden Sportmatten: „Pro Quadratmeter werden 27.000 Fäden verarbeitet. Dadurch sind die Matten überaus stabil, Dellen oder Beulen gibt es nicht.”

Die neue Matte mit einer beeindruckenden Größe von 2,8 mal 15 Metern (Wert: rund 6000 Euro) wurde jetzt in der Gesamtschule übergeben und direkt für den Gebrauch vorbereitet. Innerhalb von sieben Minuten war sie einsatzbereit. Fast tausend Kinder und Jugendliche lernen zurzeit an der Schule, die stellvertretende Schulleiterin Irene Sieker kann sich die Verwendung für alle Klassen vorstellen. Auch Sportlehrer Stephan Näß ist begeistert: „Toll für Kinder, die gern turnen.”

Der Kontakt zwischen Schule und Firma war über CDU-Ratsherr Harald Prost zustande gekommen.

Fotos: Julietta M. Breuer

Herbert Fenkes, Geschäftsführer pile fabrics, stellvertretende Schulleiterin Irene Sieker, Schulleiterin Angelika Eller-Hofmann, Michael Otto (Technik), Stephan Näß (Fachkonferenz Sport) und CDU-Ratsherr Harald Post (CDU) bei der Übergabe der 15 Meter langen Turnmatte in der Gesamtschule.

Quelle: RP, 26.01.2017, Heimatreporter Nettetal

Nachrichten-Archiv 2017


nach oben springen