Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

"Vorlesehelden" der Gesamtschule Nettetal

Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb ermittelt

Am vergangenen Montag fand in der Mensa der Gesamtschule Nettetal die diesjährige Schulauswahl des Schulsiegers statt. Vor dem Publikum des gesamten 5. und 6. Jahrgangs lasen die drei Klassensiegerinnen und ein Klassensieger jeweils aus ihrem Lieblingsbuch vor. Lebendig, mit guter Betonung und Blickkontakt zum Publikum entführten die vier Schülerinnen und Schüler ihre Zuhörer ins Reich der Phantasie. Alle Vorträge waren so gut, dass die Jury entschied, dass auch noch ein für die Vorleser unbekannter Text gelesen werden musste, bevor die Entscheidung fallen konnte. Auch dann noch fiel die Wahl schwer. Schließlich stand jedoch am Ende der Veranstaltung als Schulsiegerin Luisa Grote aus der 6a fest. Sie wurde unter großem Applaus beglückwünscht. Als Preis erhielt sie ebenso wie die anderen Klassensieger natürlich ein Buch.

Die Stimmung in der Mensa war gut und alle Klassensieger wurden von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern kräftig angefeuert. Einige hatten sogar ein Fanplakat gemalt. Wie im vergangenen Jahr gab es auch dieses Mal ein kleines Rahmenprogramm. Die Musikklasse 6b unter Leitung von Frau Spinrath erfreute die Zuhörer mit einigen kleinen musikalischen Einlagen. Dadurch wurde es in der Wartezeit auf das Ergebnis der Jury nicht langweilig.

Als „Vorlesehelden“ – so das Motto der Plakatwerbung des vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführten Vorlesewettbewerbs – erwiesen sich der Klassensieger und die drei –siegerinnen auf jeden Fall. Vor so vielen Zuhörern zu lesen erfordert Mut!

Barbara Boyxen

Nachrichten-Archiv 2012


nach oben springen