Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

Nikolaus besuchte die 6a

Mit einem lauten Pochen an der Klassentür der 6a am frühen Morgen des 6. Dezembers 2010 verwirrten der Nikolaus und Knecht Ruprecht die frisch erarbeiteten Fakten zu "Polartag" und "Polarnacht" vollends. Aus seinem goldenen Buch wusste Nikolaus viel Gutes zu berichten: wie es dem Klassenrat immer wieder gelingt, Konflikte ganz ohne Zutun der Lehrerschaft zu lösen. 

Einzig die Ordnungsdienste wurde kritisiert, die dann doch nicht ohne die Kontrolle von oben so richtig funktionieren wollen. Knecht Ruprecht konnte jedenfalls seine Rute stecken lassen. Er war einzig und allein damit beschäftigt, den schweren Sack mit Süßigkeiten zu halten, den er abschließend auf den Tischen auskippte. Zum Schluss musste Nikolaus noch ein paar Autogramme geben: "Das zeig ich meiner Mutter als Beweis, dass es ihn doch gibt", erklärte Katerina Ch.

Julietta Breuer

Nachrichten-Archiv 2010


nach oben springen