Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

Malteser Plakette in Bronze verliehen

Die „Malteser Plakette in Bronze als Zeichen der Anerkennung und des Dankes für besondere Verdienste um die Erfüllung des Malteser-Auftrages“ wurde unserem Kollegen Volker Aschenbach Ende Oktober „im Namen der Deutschen Assoziation des Souveränen Malteser Ritterordens“ auf der Ortsversammlung der Malteser im „Zentrum der Hilfe“ in Nettetal-Lobberich verliehen.

Leistungen an der Gesamtschule

Vor etwa sechs Jahren begann Aschenbach, den Sanitätsdienst an der Städtischen Gesamtschule Nettetal aufzubauen und durchzuführen. Rund 50 Schülerinnen und Schüler hat seitdem während den Mittagspausen im Rahmen des „Offenen Angebotes“ ausgebildet: nach der Klasse 9 können unsere Schülerinnen und Schüler auf diesem Wege den erweiterten ersten Hilfeschein erwerben, nach der Klasse 10 können sie eine Erweiterung zum Schulsanitäter oder zur Schulsanitäterin mit allen Rechten und Pflichten erwerben.
Dieser Sanitätsdienst ist in allen großen Pausen auf dem oberen und unteren Schulhof aktiv; schon von weitem für alle erkennbar an den neonfarbenen Westen und knallroten Taschen. Er sichert bei allen Schulveranstaltung die sanitäre Überwachung und Absicherung, so auch bei Großveranstaltungen wie am Tag der offenen Tür (TOT), den legendären SHOWKOLADEN oder am Sportfest.

Langer Weg zum Sanitäts-Ausbilder

Seit seinem 10. Lebensjahr war Aschenbach beim Deutschen Roten Kreuz aktiv, als Sanitäter bei der Bergwacht und beim Katastrophenschutz; daneben war er drei Jahre Rettungsassistent bei der Armee, erwarb den Rettungsschwimmerschein, den Rettungstaucherschein und den Rettungstaucher-Ausbildungsschein. Ende 2008 kam das Angebot von den Maltesern, für sie ehrenamtlich an der Gesamtschule tätig werden zu können. Darüber musste der leidenschaftliche Sanitäter nicht lange nachdenken. Einen Teil seiner „Scheine“ erkannten die Malteser an, einen anderen Teil erwarb er bei Fortbildungsveranstaltungen an mehreren Wochenenden.

Besonders mit der Tauch-AG an unserer Schule (wer die wohl leitet?) und den vielen jungen Sanitäterinnen und Sanitätern in unserer Schülerschaft freuen wir uns über die Auszeichnung!

Von Julietta M. Breuer

Nachrichten-Archiv 2015


nach oben springen