Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

Impressionen vom Tag der offenen Tür 2019

Wenn der obere Schulhof sich in einen Parkplatz verwandelt, dann ist entweder eine „Schulinterne Fortbildung“ oder „Tag der offenen Tür“. Und tatsächlich: am Samstag, den 30. November 2019 hatten wir zwischen 9.30 und 14 Uhr die Türen geöffnet, insbesondere für Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der benachbarten Grundschulen. Für sie gab es Schnupperunterricht zu je einer halben Stunde im fünften Jahrgang in den Fächern Deutsch, Mathe, Englisch, Kunst und in den „neuen Fächern“ an der weiterführenden Schule, Technik und Gesellschaftslehre (GL).

In der Bücherei gab es für unsere jüngsten Gäste weiterhin einen Bücherflohmarkt und eine Bastelaktion, bei der ein Lesezeichen gebastelt werden konnte, andere Mitmachaktionen boten Sternenbasteln oder einen „Parcours der Sinne“ an.

Der sechste Jahrgang präsentierte kunterbunte Unterrichtsergebnisse: einige Schülerinnen und Schüler trugen selbstgeschriebene Erzählungen vor, andere Ergebnisse aus den Fächern Kunst und Gesellschaftslehre, darunter eine Ausstellung zum „Alten Ägypten“ - mit einer Mumie, die noch lebte. (Welcher Schüler hat es denn so lange ausgehalten, ruhig liegen zu bleiben?) Das neue Fach „Darstellen und Gestalten“ (DG) stellte sich mit einem umfangreichen Infostand vor, Kunst in der Oberstufe lockte mit Portraitzeichnen.

In den Eingangsbereichen trafen unsere Besucher auch unsere Schülerinnen und Schüler aus dem 11. Jahrgang, der „Schulführungen“ durch die Gebäude anbot.

Für den kleinen Hunger gab es Kaffee und Kuchen, Salate, Popcorn und alkoholfreie Cocktails.

Im Neubau schlängelten sich Eltern und angehende Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler vor den Beratungsräumen. Hier standen die Lehrerinnen und Lehrer der Schulleitung und Beratungslehrpersonen für Fragen zur Verfügung.

In vielen Räumen gab es Informationen zum Ganztag und zum Beratungsteam, zu Integrationshilfen, zur Sonderpädgogischen Förderung, zu den Fremdsprachen und zu „Deutsch als Zweitsprache“. Die Mitglieder des Fördervereins, der Schülervertretung (SV) und der Schulpflegschaft stellten sich in den Eingangsbereichen selbst vor. Andere Eltern präsentierten die Näh-AG mit vielen kleinen selbstgenähten Geschenkideen an einem Verkaufsstand.

Weitere Schwerpunkte waren die Darbietungen aus den Naturwissenschaften  (Lego-Roboter und „Brücken, Boden und Farben“), aus der Informatik und unseren neuen Medienscouts und aus der Gesellschaftslehre/Geschichte: die Ausstellung zur Auschwitz/Krakau-Exkursion.

Trommelkreise luden um die Mittagszeit in der Mensa zum Mitmachen an; unsere Schulband NRG führten dort ein paar Stücke vor und unsere schulspezifischen Kurse „Darstellen und Gestalten“ zeigten einen kleinen Auszug aus einem Theaterstück  - alles in allem schon ein kleiner Vorgeschmack für die nächste Kulturveranstaltung, dem  „Showkoladen“ am 13. und 14. März 2020 um 19.30 Uhr in der Mensa.

Ein Elterninformationsabend findet statt am 21. Januar 2020, ebenfalls in der Mensa.

Anmeldetermine für den neuen 5. Jahrgang sind am 10. Februar 2020 von 9 bis 16 Uhr, am 11. Februar 2020 von 13 bis 18 Uhr sowie am 12. Februar 2020 von 13 bis 18 Uhr.

Julietta M. Breuer

Nachrichten-Archiv 2019


nach oben springen