Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

Timo und "NRG" spielten für Rochlitz

Unser ehemaliger Schüler Timo Tiggeler hat ganz klar an Professionalität dazugewonnen. Die Zeit bei DSDS kann man nicht leugnen: die Tanzschritte sitzen – von Lampenfieber keine Spur. Im Gegenteil: als hätte er nie etwas anders gemacht, präsentierte sich TimoTiggeler in seiner Heimatstadt Nettetal-Breyell anlässlich eines Benefizkonzertes zu Gunsten von Nettetals sächsischer Partnerstadt Rochlitz (Hochwasser!) am 28.6.2013 gegen 22 Uhr mit seiner Band „Plutonium“.

Musiklehrer Galal Marzouk über seinen ehemaligen „Zögling“: „Schön, dass Timo trotz des DSDS-Rummels so bodenständig geblieben ist!“

Waren zu Beginn des Konzertabends, also um 20 Uhr, die Zuschauer an zwei Händen abzählbar, so füllte sich der Fußballplatz Union Nettetal in Breyell allmählich -  trotz des Regens. Die Band der Gesamtschule Nettetal, NRG, heizte gut vor, bevor dann Plutonium den Höhepunkt des Abends einläutete.

Während sich das erwachsene Publikum unter den riesigen „Sonnenschirmen“ weiter hinten auf dem Fußballplatz drängelte, schienen die kleinsten Fans vorne an der Bühne festzukleben: „Den hab` ich im Fernsehen gesehen. Der hat es bei DSDS ganz weit nach vorne geschafft“, klärte uns einer von ihnen auf. „Wir haben eben auch schon Autogramme bekommen.“ Bestimmt mit einer persönlichen Widmung!

 

Julietta M. Breuer

Nachrichten-Archiv 2013


nach oben springen