Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

Gästetag: Über 20 Nettetaler Firmen präsentieren sich in der Gesamtschule

Da staunt unser neuer Schulleiter, Dr. Leo Gielkens, als er am Gästetag einen Rundgang durch die Gesamtschule Nettetal macht: „Es begeistert mich zu sehen, wie viele lokale Firmen und Einrichtungen ein echtes Interesse am beruflichen Werdegang unserer Schule haben. Das ist toll!“ Und Holger Wildemann, Abteilungsleiter II und damit hauptverantwortlich für den Gästetag, ergänzt: „Ich fand es klasse zu sehen, dass so viele Gäste da gewesen sind, vor allem Eltern, die mit uns gemeinsam am wichtigen Ziel, „Kein Abschluss ohne Anschluss“ mitarbeiten.“

Besuch von drei ausgewählten Gesprächsrunden

Genau 21 Nettetaler Firmen und Ausbildungsberufe wurden am Samstag, den 6. Oktober 2018, am mittlerweile 22. Gästetag in der Gesamtschule Nettetal vorgestellt. Alle Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs, also insgesamt rund 150, besuchten drei Firmen ihrer Wahl in einzelnen Klassenräumen. In den Gesprächsrunden von je 35 Minuten stellten sich die Gäste als Person und als Berufsvertreter jeweils ca. fünf bis zehn Schülerinnen und Schülern vor: die Ausbildung, der berufliche Werdegang, mögliche Umwege, die derzeitige Tätigkeit, der typische Tagesablauf eines Arbeitstages, die Verdienstmöglichkeiten, das Verhältnis Beruf – Privatleben konnten dabei Gesprächspunkte sein. Wildemann: „Ich war beeindruckt von der angenehmen Atmosphäre während der Veranstaltung und den positiven Rückmeldungen der Gäste, die ihre Bereitschaft geäußert haben, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.“

Eindrücke bei unseren Schülerinnen und Schülern

Luna D. aus der 9e hat der Beruf als Immobilienmaklerin am besten gefallen. Bis dahin hatte sie noch nie über den Beruf nachgedacht. „Ich werde mich aber auf jeden Fall in der nächsten Zeit noch weiter mit diesem Beruf beschäftigen, weil ich mich sehr dafür interessiere und jetzt noch mehr darüber erfahren möchte.“ Lukas aus der 9b stimmt zu, auch er hat Berufe kennen gelernt, die er vorher noch nicht kannte: „Man bekommt mal Einblicke von der anderen Seite vermittelt, direkt von betroffenen Menschen.“ Tobias, aus der gleichen Klasse, meint, die Leute, welche die Berufe präsentierten, seien offen und gut organisiert gewesen. Long aus der 9b, der sich unter anderem über einen Ausbildungsberuf bei der Bundeswehr interessierte, ergänzt: „Ich fand auch gut, dass die Vertreter der Berufe auch auf die Nachteile eingegangen sind.“  Und Lena aus der gleichen Klasse: „Der Beruf bei der Volksbank zum Beispiel wurde ausführlich und interessant mit einer Powerpoint präsentiert. Die Stadtverwaltung Nettetal hat uns Schüler in die Präsentation sogar mit einbezogen. Und für den Beruf des Informatikers konnte man sich sogar einen Link zum Herunterladen per Mail schicken lassen!“

Statement des Abteilungsleiters

Wildemann ist besonders stolz, dass einige Schülerinnen und Schüler schon konkrete Absprachen für ein Praktikum getroffen haben. In seinem Statement zum Gästetag führt er weiterhin aus: „Ein großer Dank geht an das Lehrerteam des 9. Jahrgangs, das den Tag organisiert und an den Rundgängen der Schülerschaft teilgenommen, und sie damit unterstützt hat. Dank  insbesondere dem Teamsprecher Jan Melzer und den Berufswahlkoordinatoren des 9. Jahrgangs, Melanie Burk und Berthold Krahwinkel.“ Wildemann dankt ebenso herzlich dem Team von baseL, Hubert Baltes, Diana Boetzkes und Sabina Dannenmann: „Besonders im Vorfeld konnte das Team federführend Firmen und Gäste gewinnen, insbesondere baseL-Mitarbeiter Baltes!“

Rahmenprogramm in der Mensa

Zu Beginn und am Schluss des Gästetages, kamen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Mensa zusammen (s. Fotos). Zwischen den Gesprächsrunden wechselten die Schülerinnen und Schüler die Räume, traf man sich zu einem Pausenkaffee. Sabine Maahsen, als Chefin der Cafeteria verantwortlich für den kulinarischen Teil, bekam spontan denjenigen Strauß Blumen geschenkt, den die Floristin als Schauobjekt gebunden hatte: „Für die nette Versorgung!“

Teilnehmende Nettetaler Firmen

Folgende Ausbildungsberufe wurden vorgestellt:

 

Fotos: Sabine Kast

Text: Julietta M. Breuer

 

 

 

 

Nachrichten-Archiv 2018


nach oben springen