Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

Gästetag Kaldenkirchen

Berufsorientierung an der GHS in Kaldenkirchen

"Es ist wichtig, dass wir die Jugendlichen persönlich kennen lernen, denn die Persönlichkeit spielt eine große Rolle in der Ausbildung! Was nützen gute Noten, wenn die "Chemie" zwischen Ausbilder und Lehrling nicht stimmt!", erklärt Frank Weber, Ausbilder bei der Viersener Werkzeug- und Maschinenbaufirma WENO, die Bedeutung des sogenannten Berufsorientierungstages, der in der Kaldenkirchener Gemeinschafts-Hauptschule am Freitag, den 22. November 2013 stattfand. Lukas Meyer, ehemaliger Gesamtschüler und Auszubildener im 1. Lehrjahr bei der Firma WENO hatte mit Weber extra für den Tag eine "Maoam-Maschine" erdacht, geplant, konstruiert und tatsächlich produziert! - Zur Freude der SchülerInnen, für die das Süß dann nichts kostete!

"Alle der 17 Firmen, die an unserer Schule in den Klassenräumen und auf dem Schulhof ausstellen," erklärt Markus Klinkhamels, der an der Hauptschule die Funktion des "Stubos" (Studien- und Berufswahlorientierung) innehat, "bieten tatsächlich zum Sommer 2014 Ausbildungsplätze an. Hier haben Arbeitgeber und Schulabgänger tatsächlich die Möglichkeit, sich persönlich kennenzulernen."

Praktisches Arbeiten groß geschrieben

Viel praktische Arbeit – das könnte das Motto des Berufsorientierungstages sein, den die Stadt Nettetal als Veranstalter unter der Leitung der Bildungskoordinatorin, Monika Ioannidis, perfekt organisiert hatte: Hunderte von SchülerInnen verschiedener Schulen hatten die Möglichkeit, die Präsentationen von 17 Firmen aus dem Kreis Viersen zu begutachten und oftmals praktisch auszuprobieren. Ein Hightlight war die Produktion eines Aluminium-Würfels, welche die Firma Pierburg anbot. Dazu Frank Thieme: "Wir sagen den Schülerinnen und Schüler ganz klar, dass sie schon eine halbe bis eine dreiviertel Stunde Zeit haben müssen, um dieses Schmuckstückchen herzustellen! Und man kann wirklich in dieser Zeit schon sehen, wer Talent hat und wer sauber arbeitet!"

Bedeutung des Tages

Die "Jobbörse", so Klinkhamels, "ist im Prinzip eine Fortführung des Gästetages der Gesamtschule Nettetal. Wenn unser Angebot mit Erfolg aufgenommen wird, dann wird es im nächsten Jahr – möglicherweise an einer anderen Schule – fortgesetzt werden." (-> Gästetag: siehe Bericht vom 12.10.2013.)

Die Bedeutung des Tages wurde unterstrichen durch die persönlichen Ansprachen der Leiterin der Hauptschule, Julia Kaizik, sowie des Bürgermeisters, Christian Wagner, welche jede einzelne SchülerInnengruppe im Verlaufe des Vor- und Nachmittags persönlich begrüßten.

Apropos Maoam-Maschine! Die könnte sicher noch ununterbrochen auf den Weihnachtsmärkten im Kreis Viersen im Einsatz sein!

Julietta M. Breuer

Nachrichten-Archiv 2013


nach oben springen