Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

Auf den Spuren der Wickinger

In einem original nachgebauten dänischen Wikingerschiff, der WikThor, konnten 3 Klassen des 7. Jahrganges ihre Kräfte auf dem Ratzeburger See unter Beweis stellen. Unter dem Kommando "Und pull" ruderten sie abwechselnd das Schiff, welches seit 1998 in einem EU-Projekt zum Abbau der Arbeitslosigkeit gebaut worden war. Denn wegen der Windstille wurde aus dem gebuchten "Segeltörn" eher ein "Rudertörn", was aber der guten Laune keinen Abbruch tat – im Gegenteil; Skipper Marko konnte mit seinen Geschichten die Mannschaft bestens unterhalten: Er selbst hatte das Wikingerschiff aus dem aktuellen Wikingerfilm (Teil 1) "Wickie und die starken Männer" mitgebaut und wusste zu berichten, dass es sich bei dem Schiff von Sven und Halva um ein und dasselbe Schiff handelt, dass im Studio je nach Bedarf schnell umgerüstet wird.

Nach dem anstrengenden Pullen versorgte Marko dann seine Mannschaft mit Schmalzbroten – alternativ gab es auch Nutella! Medine aus der 7a gesteht, dass sie am Anfang Angst hatte, weil sie noch nie auf einem Segelboot war: "Wir mussten selber rudern, was sehr schön war, außer dass ich einen Tag später Muskelkater hatte."

Auf der 5-tägigen Klassenfahrt im September 2011 nahmen die SchülerInnen außerdem an einer sogenannten halbtägigen Outdoor-Challenge mit Bogenschießen und Königsspiel sowie einer geführten Trekkingexpedition durch das Biosphärenreservat mit Picknick teil. Während der Wanderung sammelten die SchülerInnen genügend Feuersteine, so dass bei der Besichtigung der Insel- und Domstadt Ratzeburg kaum Geld für ein Souvenir ausgegeben werden brauchte. (Die eingesparte Summe sorgte dann bei McDonalds für erhöhten Umsatz.) An den zahlreichen Birnen- und Pflaumenbäumen gingen wir natürlich auch nicht so ohne Weiteres vorbei...

Mit das Beste waren zweifelsfrei die allabendlichen Lagerfeuer. Das Holz dazu brauchte übrigens nicht mehr gehackt zu werden! "Ich war sehr oft mit meinen Freunden am Lagerfeuer," erinnert sich Moses (7a), "Wir haben uns mit Stöcken Fackeln gemacht. Es war wirklich sehr schön, mit allen ums Feuer zu sitzen."

 

Julietta Breuer

Nachrichten-Archiv 2011


nach oben springen