Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

Anstoß-Workshop der Initiative Neues Lernen e.V.

Freitag: Als eine von drei Schulen bundesweit (!) hat unsere Gesamtschule bei der "Initiative Neues Lernen e. V." aus Berlin einen ANSTOSS-Workshop im Wert von 5400 Euro gewonnen, der zurzeit von jeweils sieben SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern in der Mensa durchgeführt wird.
"Wir erhoffen uns von diesem Workshop professionelle Unterstützung in dem Prozess, die Potentiale unserer Schülerschaft und die unseres Kollegiums nutzbar zu machen", schrieb Schulleiterin Angelika Eller-Hofmann in der Bewerbung. "Wir möchten gemeinsam für eine neue Lernkultur einstehen, in der das Fordern im Zusammenspiel mit dem Fördern gelingt. (...) Auch Schülerinnen und Schüler mit Gymnasialempfehlung sollen beste Lern- und Entwicklungschancen in der GE Nettetal finden."

 

Foto: Alle Fotos wurden von Frau Breuer aufgenommen.

 

Samstag: Der ANSTOSS-Workshop, den die Städt. Gesamtschule Nettetal bei der "Initiative Neues Lernen e.V. aus Berlin gewonnen hatte, ging heute in die zweite Runde. Die Presse war geladen. Trotz intensivster Diskussionen in den Arbeitsgruppen gelang es Reporter Joachim Burghardt den einen oder die andere aus der Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft zu interviewen!
Anne Berger und Jürgen Müller aus dem fünfköpfigen Moderatoren- und Trainerteam der "Initiative Neues Lernen e.V." waren ebenfalls fleißig mit dem Fotoapparat und der Videokamera zugange. Wir freuen uns auf das Dokumentationsmaterial, welches sie unserer Schule zur Verfügung stellen werden! Von Seiten der Gesamtschule gab es als Dankeschön an das Team der "Initiative" liebevoll gebastelte Schultafeln und Schultüten.

Julietta M. Breuer

 

 

Einen Artikel über diesen Workshop von Joachim Burghardt findet man in der Rheinische Post vom 26.08.2014 unter der Überschrift "Schüler und Lehrer in einem Workshop verbunden. Die Gesamtschule bedient sich der Initiative Neues Lernen, weil sie kreativ und innovativ in ihrer Entwicklung sein will."

Nachrichten-Archiv 2014


nach oben springen