Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

1. und 2. Platz beim "Sebastian Cup"

Am 13.Juni 2013 fand in der Mehrzweckhalle am Werner-Jaeger-Gymnasium wieder das  jährliche Tischkicker-Turnier um den Sebastian Cup, der seit 2006 ausgespielt wird, statt. Auch in diesem Jahr nahmen vier 5. Klassen und drei 6. Klassen der Gesamtschule teil. Alle Klassen durften zur Unterstützung  jeweils 8 Fans mitnehmen, die ein T-Shirt und eine Tasche mit kleinen Präsenten  erhielten und für die einige Aktionen in der Halle stattfanden.   

Das Starterfeld war mit 40 angetretenen Teams aus den Jahrgängen 4, 5 und 6 aller Schulen Nettetals stark  besetzt. Nach  der Vorrunde mit 8 Gruppen zu je 5 Mannschaften schieden bis auf das „Kickerteam 5a“ mit Victoria Koch und Marius Heuhsen, und die „Löwen 5d“ mit Yannick Seidel und Joel Lipic, alle weiteren Gesamtschulteams aus.

In der K.o. -Runde kamen die „Löwen 5d“ ungeschlagen ins Finale, während das „Kickerteam 5a“ das Halbfinale gegen eine 6. Klasse des WJG am Ende knapp für sich entscheiden konnte und so erstmalig ein reines Gesamtschulfinale feststand.

Das Finale war an Spannung kaum zu überbieten. Da die Spielzeit auf 5 Minuten begrenzt ist, sah das „Kickerteam 5a“ nach 2 Minuten mit einer 6:0 Führung wie der sichere Sieger aus, jedoch drehten die „Löwen 5d“ das Spiel und erzielten 20 Sekunden vor Schluss die 8:7 Führung. Mit der Schlusssirene traf die 5a noch zum Ausgleich, so dass eine Verlängerung von 2 Minuten erfolgte, in der sich dann die Löwen durchsetzten. Bemerkenswert ist, dass mit Victoria Koch erstmalig ein Mädchen im Finale stand.

Den Siegerscheck über 250,- € für die Klassenkasse und einen Pokal für die Sieger sowie einen Scheck über 125,-€ und einen Pokal für die Zweiten nahmen die Schüler voller Freude entgegen.

Da Frau Markopoulou und ich die Ansprechpartner für die Schülerinnen und Schüler  unserer Schule waren, war es mir möglich mit der ganzen Klasse 5d anzureisen. Vielleicht war die große Fanunterstützung der Schlüssel zum Erfolg.

 

Andre Czarnietzki          

Nachrichten-Archiv 2013


nach oben springen