Zum Artikel springen
Zur Navigation springen


Artikel überspringen — Artikel

Lateinkurse drei Tage in Trier

Wir, die Schüler der Lateinkurse des 8. und 9. Jahrgangs, fuhren zusammen mit den Lateinlehrerinnen Frau Nittner und Frau Rawiel in die bekannte Altstadt Trier. Am 21.06.2011 begann um 9:00 Uhr die dreieinhalbstündige Busfahrt. Nach einer spaßigen Anreise kamen wir in Trier an und bezogen unsere Zimmer im Warsberger Hof. Anschließend führten wir in Kleingruppen eine Stadtrallye durch, wobei wir alle bekannten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Porta Nigra, die Basilika oder den Dom, zu Gesicht bekamen. Im Anschluss hatten wir Freizeit und konnten somit nochmals die Stadt auf eigene Faust erkunden. Den Abend ließen wir zusammen im Kino ausklingen, um anschließend die erste Nacht im Jugendhotel zu verbringen.

Am Morgen danach gingen wir nach dem Frühstück gemeinsam zu den Sehenswürdigkeiten Triers, um uns dort Referate unserer Schülergruppen darüber anzuhören. Danach hatten wir wieder Freizeit und konnten uns zwischen Stadtbummel und Zimmeraufenthalt entscheiden. Am letzten Abend stand Programm an, was die Lehrerinnen im Vorfeld geplant hatten. Gemeinsam saßen wir im Gemeinschaftsraum, spielten Gruppenspiele und hatten Spaß. Da dieser Abend nicht nur der letzte Abend in Trier war, sondern auch der letzte einer Schülerin als 14-Jährige, warteten alle im Saal bis Mitternacht, um dann ihren Geburtstag zu feiern. Dies war der anstrengendste Tag und somit verschwanden alle schon früh auf ihre Zimmer. Am letzten Morgen hieß es dann aufräumen und Koffer packen, denn um 10:00 Uhr war die Abfahrt in Trier geplant, um zurück nach Breyell zu fahren. Es waren drei tolle Tage mit viel Spaß und dennoch mit einem großen Lerneffekt.

Lena Timmermanns und Nadine Stephan


nach oben springen